Laserbehandlung gegen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Behandlung mit dem MonaLisa Touch Laser
vaginallaserbehandlung nach Infektionen

Brennen, Scheidentrockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr nach gehäuften Blasen- und Scheidenentzündungen

Wiederholte Antibiotika- und Antimykotikagabe stören das Mikrobiom des Darmes und der Scheide massiv. Häufig sind die Infektionen gar nicht mehr nachweisbar, die Frauen haben aber noch Beschwerden oder leiden in Streßsituationen regelmäßig unter vaginalen Infektionen. Ein Teufelskreis oft über Jahre!

Die Empfehlung, prophylaktisch mit Milchsäurebakterien anzusäuern, viel zu trinken, Phototherapeutika einzunehmen ist wichtig. Für viele bleibt eine Langzeitwirkung aus. Auch die auf dem Markt erhältlichen Impfungen bringen oft nur mäßigen Erfolg. Durchschnittlich geben Frauen die Probleme im Genitalbereich haben 50,00 Euro im Monat für die Intimbehandlung aus (Milchsäurebakterien, Kombipackungen gegen Pilze, Salben für Schamlippen und Damm, Desinfektionsspülungen und Zäpfchen etc).
 

Wie funktioniert der Laser?

Die Scheide wird komplett wieder aufgebaut, die lokale Durchblutung und Immunabwehr werden verbessert, die Sensitivität der vaginalen Rezeptoren gestärkt. Die natürliche Feuchtigkeit und das Microbiom der Scheide sind wieder hergestellt. Der Scheiden-ph stabilisiert sich.

Das sexuelle Empfinden wird somit verbessert.

Was Patientinnen wissen sollten

Vor der ersten Behandlung sollte die Krebsvorsorge einen unauffälligen Befund ergeben haben

Die Laserbehandlung ist nicht invasiv, ambulant und erfordert nur die lokale Applikation einer Anästhesiesalbe

Drei bis fünf Behandlungen in vierwöchigen Abständen sind notwendig

Eine 92 %ige Linderung der Symptome, das ist schon nach der 2. oder 3. Behandlung deutlich zu spüren

Es gibt keine Ausfallzeiten, eine Krankschreibung ist nicht nötig

Lediglich auf Geschlechtsverkehr, Sauna und Whirlpool sollten Sie für 72 Stunden verzichten und die Schamlippen in diesem Zeitraum so oft wie gewünscht mit einer Zink- oder Panthenolsalbe nachbehandeln

Kontraindikation für eine Behandlung wäre eine Allergie auf lokalanästhetische Salben

Seit 2012 sind weltweit bereits tausende Frauen mit MonaLisa Touch erfolgreich behandelt worden

Wie viele Behandlungen sind nötig?

In der Regel sind 3-5 Behandlungen in vierwöchigen Abständen nötig.

Video

Interessante Informationen über den MonaLisa-Touch-Laser

Noch Fragen?

Viele Fragen können erst nach individueller Anamnese und Erhebung des Befundes beantwortet werden.
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin!

Behandlung starten

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit zunächst nur einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Melden Sie sich gerne für mehr Informationen.

    Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme bezüglich der Laserbehandlung verwendet. Hiermit stimme ich der Datenübermittlung zu.

    Mehr in unserer Datenschutzerklärung.