pille-scheidentrockenheit-muenchen

Vaginales Relaxationssyndrom, Senkungsbeschwerden, Belastungsinkontinenz nach der Geburt

Lange Geburten, vor allem lange Pressphasen, schwere Kinder, Dammschnitte oder Dammrisse rufen zahlreiche Veränderungen im Genitalbereich hervor. Der Beckenboden ist oft sehr in Mitleidenschaft gezogen, Senkungsgefühl, Druck in der Scheide, das Gefühl dass alles überdehnt ist, Probleme beim Wasserlassen, Harninkontinenz, Brennen, Trockenheit, schmerzhafte Narben und mangelndes sexuelles Empfinden werden geklagt.

Eine wirksame Rehabilitation ist neben Beckenbodengymnastik die den muskulären Teil des Beckenbodens stärkt durch die vaginale Lasertherapie möglich.

Wie funktioniert der Laser?

Die Scheide wird aufgebaut und gestrafft, die Sensitivität der vaginalen Rezeptoren gestärkt. Durch die Straffung und Polsterung wird die Belastungsinkontinenz  deutlich bis komplett gebessert. Auch störende oder schmerzhafte Narben im Schamlippen- und Dammbereich können mit der Vulvasonde behandelt werden. Diese werden wieder dehnbarer.

Das sexuelle Empfinden wird somit auf mehrere Ebenen verbessert.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Je nach Schweregrad und Dauer der Erkrankung sind in der Regel 3-5 Behandlungen nötig.

Was Patientinnen wissen sollten

Vor der ersten Behandlung sollte eine Krebsvorsorge einen unauffälligen Befund ergeben haben

Die Laserbehandlung ist nicht invasiv, ambulant und erfordert nur die lokale Applikation einer Anästhesiesalbe

Fünf Behandlungen in sechswöchigen Abständen sind notwendig

92% Linderung der Symptome, das ist schon nach der 2. oder 3. Behandlung deutlich zu spüren

Es gibt es keine Ausfallzeiten, eine Krankschreibung ist nicht nötig

Lediglich auf Geschlechtsverkehr, Sauna und Whirlpool sollten Sie für 72 Stunden verzichten und die Schamlippen in diesem Zeitraum so oft wie gewünscht mit einer Zink- oder Panthenolsalbe nachbehandeln

Kontraindikation für eine Behandlung wäre eine Allergie auf lokalanästhetische Salben

Seit 2012 sind weltweit bereits tausende Frauen mit MonaLisa Touch erfolgreich behandelt worden

Infoabend in unserer Frauenarztpraxis

Leider ist unser kostenloser Infoabend aufgrund von Covid 19 derzeit nicht mehr möglich. Wir arbeiten an der Erstellung einer Videopräsentation. Senden Sie uns bitte eine E-Mail und wir lassen Ihnen schnellstmöglich die Infomaterialen zukommen.

Videos

Noch Fragen?

Viele Fragen können erst nach individueller Anamnese und Erhebung des Befundes beantwortet werden.

Ich berate Sie gerne.

Was unsere Patienten Sagen

Behandlung starten

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit zunächst nur einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Melden Sie sich gerne für mehr Informationen.

    Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme bezüglich der Laserbehandlung verwendet. Hiermit stimme ich der Datenübermittlung zu.